• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 28 Followern an

  • Das Neueste!

  • Von Gestern… aber interessant!

  • Schubladen!

  • Wir schreiben hier!

  • Graf Zahl!

    • 112.683 Besuche
  • Advertisements

INI:ÉCHANGE 2018

Im Rahmen des Besuches der Partnergemeinde Bolbec im Wittlager Land findet am Samstag den 27.10.2018 wieder das Austauschkonzert im TriO statt.

Freut euch auf zwei Bands aus Frankreich und eine aus Deutschland!

Einlass ab 19 Uhr

Eintritt 4,00€

Flyer INÉchange 2018

Advertisements

Kinder Krimi Spiel – Inspektor Vender und der Geist im Speicher

Der Speicher in Bad Essen beschäftigt jetzt auch Inspektor Vender (alias Norbert Schulte). Am Dienstag, 30. Oktober, ermittelt er dort mit jungen Detektiven zwischen 8 und 12 Jahren.

Das Krimispiel beginnt um 16 Uhr am TriO und endet gegen 19 Uhr  ebenfalls am TriO. Die Kosten betragen 3 Euro (Getränke inklusive). Wenn ihr zusammen mit Inspektor Vender ermitteln möchtet, könnt ihr euch bis 26. Oktober direkt im Jugendtreff TriO an der Schulallee oder unter Tel. 05472-977867 anmelden.

Flyer für Jugendblog

Das Spiel findet im TriO statt. Da wir aber für ca. 1 Stunde zum Ermitteln in den Speicher gehen, benötigen wir zwigend eine Einverständniserklärung, die von allen Sorgeberechtigten unterschrieben sein muss. Sie kann hier als PDF heruntergeladen werden oder direkt im TriO abgeholt werden.

EVK Kinder Krimi Spiel 2018

 

Freibadfest am 12.08.2018

Am Sonntag findet von 14:00 bis 17:00 Uhr das Familienfest im Freibad Bad Essen statt.

Die verschiedenen Vereine und Gruppen des Ortsjugendringes haben zusammen mit uns tolle Attraktionen für die ganze Familie am und im Wasser vorbereitet. So gibt es unter anderen wieder die mobile Kletterwand, Freiluftschach, die Riesenkrake und Laufmatte der DLRG, sowie viele Spielsachen. Das Highlight der unterscheidlichen Wettbewerbe ist auch in diesem Jahr der tradizionelle Arschbombenwettbewerb.

Kommt gerne vorbei. Der Eintritt ist in diesem Zeitraum wieder frei.

Freibadfest_Plakat 2018 Test

3. Boulder Cup am 28.07.

Am Samstag, 28. Juli, findet ab 11 Uhr der 3. Boulder Cup im Boulder Pool Bad Essen statt.

Zwischen 11 und 14 Uhr könnt ihr in der Qulifikation euer Können an der Kletterwand unter Beweis stellen. Für jede Qualifikationsroute gibt es 2 und für jeden Flash 4 Punkte. Die acht TeilnehmerInnen mit den meisten Punkten kommen ins Finale. Dieses startet um 15 Uhr. Hier gibt es noch einmal drei Routen, für die die Finalteilnehmer jeweilis 4 Minuten Zeit haben. Mit jeder Route scheidet je die Hälfte der Teilnehmer aus.

Die Siegerin oder der Sieger darf sich auf tolle Sachpreise freuen.
Zuschauerinnen und Zuschauer jeden Alters sind ebenfalls eingeladen, um sich ein Bild von der neuen Trendsportart zu machen. Und natürlich dürfen auch Kinder und Jugendliche, die noch keine 16 Jahre alt sind, ihre Kletterfähigkeiten testen. Dank der Unterstützung des Paritätischen Jugendwerks (PJW) konnten sogar kleine Schuhe für Kinder besorgt werden. Es wird auch Spielmöglichkeiten für alle Gäste geben, unter anderem eine „Slackline“ (Schlaffseil). Hierbei ist Balance und Geschicklichkeit gefragt.

Die Teilnahme und das Zuschauen sind kostenlos. Für Essen und Trinken zum kleinen Preis wird gesorgt.

Flyer vorne als Bild

 

INI:Rock 17

Rock – und zwar in allen Variationen – bringen die Bands „The Travelling Stone“ und „Basement Apes“ am 21. April auf die Bühne. Bereits zum 17. Mal lädt der Musik:INI e.V. und die Jugendpflege Bad Essen zum INI:Rock ein.

Flyer INIrock 17

21. April 2018
Einlass: 19 Uhr
TriO Bad Essen
Eintritt: 4 €
(Bis 19:30 Uhr nur 3 €!!)

The Travelling Stone (TTS)
Dieses Mal spielen mit The Travelling Stone wieder Bad Essener Jungs auf der Bühne des TriOs (Treff im Ort) an der Schulallee. Zuletzt konnte man die fünfköpfige Band in Osnabrück im Rosenhof sowie im Ostbunker oder gar im Fernsehen beim Neo Magazin Royale sehen.

Basement Apes
Obwohl sie nicht aus Bad Essen stammen, sind auch die Basement Apes im Kurort keine unbekannten Gesichter. 2014 spielten sie bereits in der Aula der Oberschule beim INI:Échange. Seitdem veröffentlichten sie zwei EPs und standen bei über 70 Konzerten auf der Bühne, haben also viel Studio- und Bühnenerfahrung sammeln können.

Während die Basement Apes vor allem für Hard Rock und rauen Rock ’n‘ Roll à la AC/DC oder The Rolling Stones stehen, schlagen The Travelling Stone in ihren Songs auch vermehrt ruhige Töne an. Musikalisches Vorbild sind für sie Alternative Rockbands wie Kings Of Leon, allerdings kommen fette, crunchige Riffs wie bei ZZ Top auch nicht zu kurz.

Juleica-Ausbildung in den Osterferien

Auch in diesem Jahr bieten die Jugendpflegen aus dem Wittlager Land wieder gemeinsam die Jugendgruppleiterausbildung an. Die Ausbildung findet vom 19.03. – 24.03.2018 im Haus Sonnenwinkel statt. Hier erhaltet ihr eine Qualifizierung für das Anleiten von Gruppen.

untitled

In den Workshops werden zum Beispiel die Grundlagen der Gruppenarbeit behandelt. Gesetze zum Jugendschutz werden ebenso thematisiert wie auch die Besonderheiten der geschlechtsspezifischen Jugendarbeit. Außerdem bekommen die Teilnehmer Tipps zum Notfall- und Krisenmanagement. Aber der Spaß und viele Einheiten zur Spielpädagogik sollen nicht zu kurz kommen.

Für nähre Informationen und die Anmeldung meldet euch gerne unter der Nummer 0160 8838658.

$ick erzählt seine Geschichte

Am Freitag, 12. Januar, wird $ick ab 17 Uhr im Treff.163 in Bohmte (Jahnstraße 4) etwa drei Stunden lang über seine Vergangenheit sprechen und den Gästen Fragen zum Thema beantworten.

Bild Sick

Vom Junkie zum Grimme-Preisträger: $ick erzählt offen und ehrlich seine drogengetränkte, kriminelle Lebensgeschichte – und erhält 2015 den Publikumspreis des Grimme Online Award. Seine YouTube-Serie „Shore, Stein, Papier“ liefere „fernab der üblichen Webvideo-Formate einen authentischen Protagonisten in einem ungekünstelten Setting und wirkt so ohne erhobenen Zeigefinger abschreckend“. Allein die erste Folge ist seit Dezember 2012 fast 1,5 Millionen Mal aufgerufen worden.

Warum dieser Titel? In der Drogenszene ist Shore ein Synonym für Heroin, Stein ist ein anderes Wort für Kokain, und Papier ist eine Umschreibung für Geld. In 380 Folgen hat der Ex-Junkie, mit Kaffee und Kippe am Küchentisch, Episoden aus seinem Leben als Süchtiger erzählt: Wie er im Alter von 15 Jahren in Hannover das erste Mal Heroin raucht. Wie er drei Jahre später das erste Mal im Gefängnis landet. Wie er von albanischen Koksdealern einer Scheinhinrichtung unterzogen wird. Oder wie eines Tages der verschollen geglaubte Vater – ebenfalls ein Dealer – vor der Tür steht und beide Geschäftspartner werden. Bis er 32 Jahre alt ist schläft er in Gefängnissen, in öffentlichen Toiletten, auf Parkbänken oder in U-Bahn-Stationen.
Im Interview mit „VICE“, einem Lifestyle- und Jugendmagazin, sagt er: „Ich erinnere mich an ein Jahr, da habe ich zwölf- oder fünfzehnmal die Schmuckabteilung eines großen Kaufhauses ausgeräumt.“ Sein Spitzname damals: „Hebel-Maestro“. Warum? „Weil ich Türen mit dem Eisen aufgehebelt habe wie kein Zweiter.“ Bis zu 40000 Mark habe er manchmal bei sich gehabt, nur um seine Sucht finanzieren zu können.
Sein Leben wendet sich aber schließlich doch noch, als nach einer letzten Haftstrafe wegen Drogenhandel seine Tochter auf die Welt kommt. Heute ist $ick clean, leistet Präventionsarbeit für Jugendliche an Schulen und verbringt viel Zeit mit seiner Tochter. Bereits im Oktober 2016 ist das Buch „Shore, Stein, Papier – Mein Leben zwischen Heroin und Haft“ im Piper-Verlag erschienen.
$ick kommt am 12. Januar aber nicht allein nach Bohmte, er bringt Paul Lücke mit. Lücke ist Redakteur der Serie und 1. Vorsitzender von Stigma e.V.. Der Verein möchte den Mythen, die zur Ausgrenzung von zum Beispiel Drogenabhängigen oder psychisch Kranken führen, einen gesellschaftlichen Aufklärungsprozess entgegenstellen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Ihr solltet euch nur vorher bei uns im TriO oder telefonisch unter 0160-8838658 anmelden. Wenn ihr keine Möglichkeit habt, selber nach Bohmte zu kommen, meldet euch ebenfalls bei uns.

Flyer Shore Stein Papier

Bild- und Fotonachweise:

Paul Lücke / Stigma e.V.

 

%d Bloggern gefällt das: