• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 28 Followern an

  • Das Neueste!

  • Von Gestern… aber interessant!

  • Schubladen!

  • Wir schreiben hier!

  • Graf Zahl!

    • 115.888 Besuche
  • Werbeanzeigen

Ein Wochenende voller Spiel, Spaß und Musik

Das zweite Sommerfest am 9. und 10. Juli im TriO Bad Essen begeisterte

Am Samstagmorgen  wurde der Kinder-, Jugend- und Familienflohmarkt auf dem Hof des Jugendtreffs an der Schulallee 2 trotz vereinzelter Regenschauer gut angenommen. Die geschäftigen Amateurverkäufer hatten vorgesorgt und mithilfe von Plastikplanen ihre Stände gesichert. Auch die Besucher ließen sich das Trödelvergnügen nicht verderben und kauften fleißig Spielzeug, Kleidung, Bücher und vieles mehr.

Ab 19 Uhr wurden dann die Tore für das Open-Air-Konzert geöffnet. Den Anfang machte das Alternativ-Rock-Trio Taiga um Frontmann Tobias Schneider. Mit deutschem Gesang und einprägsamen Texten wurde das Publikum eingestimmt. Die Sängerin Kerstin Freking schlug danach gemeinsam mit ihrer Band etwas seichtere, aber auch nicht minder eindrucksvolle Töne an. Die Pop-Rock-Formation K’s Life rundete den Abend ab. Frontfrau und Energiebündel Katrin Remmert konnte das Publikum mit ihrem Gesang und Gitarrenspiel begeistern.

Familien und Kinder standen beim Stationslauf am Sonntag im Mittelpunkt. Dank der fleißigen ehrenamtlichen HelferInnen von der Musikinitiative Bad Essen, vom THW, JRK, Salientes fori, Leonardo Verein, Schachverein, den Juleicas, SRSteamextreme, Nessi, Sehbehinderten- und Blindenverband sowie dem Leo und Lions Club Wiehengebirge, wurde ein tolles und vielseitiges Programm geboten. So konnten die Kinder z.B. einen THW-LKW mithilfe von Luftkissen anheben, ein mittelalterliches Spiel entdecken, sich am JRK-Rettungswagen verbinden (lassen) oder beim Königslauf des Schachvereins beweisen. Darüber hinaus wurde ein Elterncafé angeboten. An der  Spielothek des Ortsjugendrings sowie einer Hüpfburg konnten die Kinder ihrem Bewegungsdrang freien Lauf lassen.

Das TriO-Team bedankt sich für die Unterstützung und Hilfe aller Beteiligten und freut sich auf das Sommerfest 2012!

Werbeanzeigen

Ortsjugendring Bad Essen – „Spielothek“

„Spielothek“ für alle Mitgliedsorganisationen!

Der Orstjugendring Bad Essen hat sich eine „Spielothek“, eine Sammlung von Spielgeräten angeschafft. Dabei handelt es sich z.B. um Pedalos, Riesenmikado, Diabolos, Jonglierbälle, -teller, Sitzkreisel, 4-Gewinnt, diverse Bälle, Badmintonsets, Stelzen, Hula Hup, Gummitwist usw. Die gesamte Liste kann hier eingesehen werden.

Die Spielothek steht allen Mitgliedsorganisationen kostenlos zur Verfügung. Darüber hinaus können gemeinnützige Vereine, Institutionen, Schulen, Kindergärten, die Ortschaften der Gemeinde Bad Essen oder Firmen (z.B. für Betriebsfeste) die Materialien gegen eine, je nach Ausleihumfang und -dauer vereinbarte Leihgebühr, ausleihen. Eine Ausleihe an Privat ist nicht möglich.

Die genauen Ausleihbedingungen können hier eingesehen werden. Die Ausleihe und Rückgabe erfolgt im TriO über Nils Bollhorn oder Jonas Templin. Anfragen bitte auch direkt an uns richten.

Um die Idee der Spielothek zu realisieren stellte der OJR einen Antrag beim 100 Ideen Programm des Landkreises Osnabrück. Der Landkreis stellt dem Jugendring Osnabrücker Land e.V. im Jahr 2010 einmalig 50.000 € zur Förderung der Jugendarbeit zur Verfügung. Bei diesem Programm können Anträge für Projekte oder Materialien zur Förderung der Jugendarbeit gestellt werden. Die maximale Förderhöhe beträgt pro Antrag 500,00 € und bezieht sich auf 50 % der Gesamtkosten.

Der Ortsjugendring bekam eine Förderung in Höhe von 500,00 € und stellte den gleichen Betrag aus Eigenmitteln zur Verfügung.

Es ist geplant, die Spielothek im Laufe der Jahre kontinuierlich zu erweitern.

Die Resonanz ist großartig, sodass Anfragen zur Ausleihe bitte rechtzeitig im Vorfeld gestellt werden sollten. Besonders die Wochenenden sind sehr gefragt.


Viel Spaß mit den Spielgeräten wünscht euch,

Euer Ortsjugendring Bad Essen

Ortsjugendring Bad Essen

Neuer Vorstand gewählt

Am Dienstag, den 17.11.2009 tagte die Mitgliederversammlung des Ortsjugendringes Bad Essen im Gemeindehaus der Kirchengemeinde SELK in Rabber. Auf der Tagesordnung stand als wesentlicher Punkt die Neuwahl des Vorstandes. Der bisherige Vorstand erklärte aus persönlichen Gründen geschlossen seinen Rücktritt. Somit stellten sich Benjamin Lilier (1. Vorsitzender), Lena Mönter (2. Vorsitzende), Michael Höckmann (Kassenwart) und Maik Künnemann (Schriftführer) als bisheriger Vorstand nicht zur Wiederwahl. Der geschiedene Vorstand des Ortsjugendringes begab sich jedoch im Vorfeld der Mitgliederversammlung mit Unterstützung durch Nils Bollhorn, dem Jugendpfleger der Gemeinde Bad Essen, auf die Suche nach Interessenten für die Vorstandsämter in den angeschlossenen Mitgliedsvereinen des Ortsjugendringes.

Zur Kandidatur stellten sich Simon Wicher (Privat) als 1. Vorsitzender, Dominik Mähler (Leonardo Verein für Jugend und Kultur) als 2. Vorsitzender und Jochen Schallenberg (SELK-Rabber) als Kassenwart. Alle drei Kandidaten wurden einstimmig gewählt. Der Posten des Schriftführers bleibt zunächst vakant, da sich kein Kandidat zur Wahl stellte. Die Satzung des Ortsjugendringes wurde entsprechend ergänzt und der sich nun offiziell im Amt befindende „provisorische Vorstand“ wurde mit der Bildung eines regulären Vorstandes beauftragt.

Der neue Vorstand nimmt ab sofort seine Aufgabe als Interessenvertretung der angehörigen Jugendgruppen gegenüber der Gemeinde und anderen öffentlichen Institutionen wahr. Weitere Informationen und die Kontaktdaten des Ortsjugendringes sind auf der Gemeinde-Webseite unter „Kinder und Jugend“ erhältlich.

Von Links: Michael Höckmann, Dominik Mähler, Maria Höckmann, Simon Wicher, Lena Mönter, Jochen Schallenberg, Nils Bollhorn, Benjamin Lilier




%d Bloggern gefällt das: