• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 28 Followern an

  • Das Neueste!

  • Von Gestern… aber interessant!

  • Schubladen!

  • Wir schreiben hier!

  • Graf Zahl!

    • 115.522 Besuche
  • Werbeanzeigen

Ein Wochenende voller Spiel, Spaß und Musik

Das dritte Sommerfest am 02. und 03. Juni im TriO Bad Essen trotzte den Elementen

Am Samstagmorgen  wurde der Kinder-, Jugend- und Familienflohmarkt auf dem Hof des TriO gut angenommen. Die geschäftigen Amateurverkäufer brachten fleißig Spielzeug, Kleidung, Bücher und vieles mehr an die Frau oder den Mann. Viele Trödler nahmen dann auch gleich das leckere und reichhaltige Familienfrühstück in Anspruch. Hier wurde in gemütlicher Runde geklönt und gegessen. An der  Spielothek des Ortsjugendrings konnten die Kinder ihrem Bewegungsdrang freien Lauf lassen.

Am Nachmittag fand Bad Essens erster Boulder Cup im Boulder Pool statt. Die Sportler  mussten verschieden schwere Routen absolvieren. Mithilfe eines auf Vertrauensbasis auszufüllenden Erfassungsbogens wurden die Leistungen dokumentiert. Neben der sportlichen Seite der Veranstaltung, es wurde viel geschwitzt, kam auch der kommunikative Aspekt nicht zu kurz.

Der Anfang des Sommer Open Air am Abend war dann sehr spektakulär und zwar nicht wegen der  Musiker, sondern vielmehr aufgrund eines Feuers durch Überhitzung der Fritteuse. Der Brand wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bad Essen/Eielstädt/Wittlage mithilfe eines Mittelschaumrohrs schnell und professionell gelöscht. Nach diesem Schrecken waren alle Anwesenden wach und die erste Band Turbine Weststadt aus Osnabrück konnte die Bühne rocken. Als zweite Band traten die Gewinner des diesjährigen INI:Contest Therapiezentrum auf. Die beiden sympathischen Cousins von SimmXG heizten dem Publikum zu späterer Stunde mit ihrem Trash-Pop dann nochmal richtig ein.

Wasser das durch die Luft auf die Erde fiel, machte es unmöglich den Stationslauf unter freiem Himmel durchzuführen. Kurzerhand wurden die einzelnen Stationen der Veranstaltung im TriO aufgebaut. Dank der fleißigen ehrenamtlichen HelferInnen von der Musikinitiative Bad Essen, vom THW, JRK, Schachverein Bad Essen, Juleicas, SRSteamextreme, Kunstschule Bad Essen, Nessi sowie Sigrid Mähler wurde ein tolles und vielseitiges Programm geboten. So konnten die Kinder z.B. ein gewaltiges Geschicklichkeitsspiel mithilfe von Luftkissen anheben, an einem Riesenkunstwerk mitwirken, sich beim JRK verbinden (lassen) oder den Boulder Pool erklettern. Darüber hinaus wurden ein Elterncafé, eine Panini-Tauschbörse sowie ein Schmink-  und Bastelstand angeboten.

Das TriO-Team bedankt sich für die Unterstützung und Hilfe aller Beteiligten und freut sich auf das Sommerfest 2013!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Werbeanzeigen

Sommerfest – Sommer Open Air – Boulder Cup

Nur noch 9 Tage…

Sommerfest im TriO Bad Essen

02. und 03. Juni 2012 – Schulallee 2 – 49152 Bad Essen

Auch dieses Jahr veranstaltet die Jugendpflege Bad Essen im und am TriO – Treff im Ort ein zweitägiges  Sommerfest für Jung und Alt. Am Samstag, den 2. Juni startet das Sommerfest um 9 Uhr mit einem Familienflohmarkt. Wer selber einen Flohmarktstand aufbauen möchte, kann dies ohne Anmeldung bereits ab 8 Uhr. Wir freuen uns auf viele Amateur-Trödler und Schnäppchen-Jäger.  Zeitgleich kann der Outdoor-Spielpark des Ortsjugendrings Bad Essen, bestehend aus vielen tollen Bewegungs- und Geschicklichkeitsspielen, genutzt werden. Selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt sein. Neben einem Getränkestand wird ein ausgiebiges Familienfrühstück angeboten. Der Familienflohmarkt endet um 13 Uhr. Von 15 bis 18 Uhr findet danach der 1. Boulder Cup, im Dezember 2011 eröffneten Boulder Pool, statt. An der Boulderwand können sich sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene messen. Die verschiedenen Kletterrouten haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Interessierte können auch gerne als Zuschauer kommen und sich ein Bild von diesem tollen Sport machen.

Ab 18:30 Uhr beginnt das Sommer-Open-Air. Der Eintrittspreis beträgt 6,00 € pro Person.  Neben den Osnabrücker Jungs von Turbine Weststadt (Foto), werden die beiden Trash-Poppenden Cousins von SimmXG die Stimmung anheizen. Als weiterer Act spielt die Band Therapiezentrum. Sie konnten bereits beim INI:CONTEST das Bad Essener Publikum für sich gewinnen und belegten den 1. Platz. Damit sicherten sie sich ein Ticket für das S:O:A. Wir freuen uns auf das Wiedersehen. Die musikalische Gangart der drei Bands richtet sich nicht nur an das jugendliche Publikum, sondern ist auch für die Generationen jenseits der 30 hörbar. Die Organisation des Sommer-Open-Air hat die Musikinitiative Bad Essen mit freundlicher Unterstützung durch Holger Ufer – Event Design Service übernommen.

Der Sonntag gehört ganz den Familien. Von 14 bis 17 Uhr findet der Stationslauf statt. Dabei wirken die Kinder z.B. an der Station „Ich klebe dir eine …“ der Kunstschule Bad Essen an einem Gemeinschaftlichen Kunstwerk mit oder sie bedienen ein riesiges Geschicklichkeitsspiel mithilfe von Luftkissen an der Station des THW. Außerdem bieten der Schachverein Bad Essen, das Jugendrotkreuz Bad Essen, SRSteamextreme, der Boulder Pool und Siegrid Mähler spannende Stationen an.  Zeitgleich wird ein Elterncafé angeboten, an dem natürlich auch Großeltern, Freunde und Bekannte teilnehmen dürfen. Auch am Sonntag werden der Outdoor-Spielpark und zusätzlich eine Hüpfburg aufgebaut. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt. Ob Kaffee und Kuchen, Cola und Süßigkeiten oder Pommes und Bratwurst, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Das Sommerfest 2011 im Zeitraffer:

 

And the Winner is …. Therapiezentrum !!!

Beim ersten INI:Contest in der Geschichte das TriOs überhaupt konnte sich die Powerpop Band Therapiezentrum gegen ihre Konkurrenten durchsetzen. Dabei war das Ergebnis ziemlich knapp, Jury und Publikum bewerteten sie  nur mit einem Prozentpunkt! besser als die zweitplatzierten Banana Roadkill, aber auch die beiden anderen Bands Fire Fly und The Drongos konnten sich hören und sehen lassen. Therapiezentrum werden dann auch neben Turbine Weststadt und SimmXG am 02. Juni auf dem Sommer-Open-Air  am TriO auftreten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mehr Bilder gibt es bald auf der Facebbook-Seite der Musikinitiative Bad Essen.

Jetzt seid ihr gefragt! – INI:CONTEST AM 21.04. im TriO!!!

Auf allen bisherigen Konzerten der Musikinitiative Bad Essen konnte lediglich durch Applaus bewertet werden wie gut die jeweilige Band gefiel. Beim ersten INI:CONTEST überhaupt habt ihr die ehrenvolle Aufgabe euren Favoriten mit eurer Stimme zu unterstützen.  Es treten die Post Hardcore Band Firefly, die Female-Fronted Rockband Therapiezentrum, das Duo Banana Roadkill sowie die alternativ funk-rock-punker The Drongos an.  

Als erster Preis winkt ein Auftritt beim diesjährigen SOMMER OPEN AIR am 2.6.!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bandcontest im TriO Bad Essen
Am Samstag, den 21.04., findet ab 19 Uhr im Jugendtreff TriO der „Ini:Contest“ statt. Vier Bands treten hierbei gegeneinander an und versuchen sowohl die vierköpfige Jury als auch das Publikum, das ebenfalls abstimmen darf, zu überzeugen. Der Gesamtsieger darf beim Sommer-Open-Air am 02. Juni am TriO neben „SimmXG“ und „Turbine Weststadt“ auftreten. Unter den Zuschauern werden außerdem 2×2 Tickets für das Open-Air verlost.
„The Drongos“ kommen aus Preußisch Oldendorf und bringen eine Mischung aus Funk und Rock auf die Bühne, die an die „Red Hot Chili Peppers“ erinnern lässt. Mit einem glatten Durchschnittsalter von 16 Jahren sind sie die jüngste Band des Abends. Härtere Töne werden „Firefly“ anschlagen. Ihre EP „Artificial Hearts“ bewegt sich im Bereich des Post-Hardcore / Metal und wurde jüngst Anfang März im „Blue Mojo“ in Lübbecke dem Publikum präsentiert. Der Name „Therapiezentrum“ mag einigen bereits bekannt vorkommen, denn die vierköpfige Osnabrücker Powerpop-Formation trat bereits 2010 beim Hunteburger Open Air auf. Nach ihrem Debüt-Album „Bei Risiken und Nebenwirkungen“ arbeitet die Band nun an ihrem zweiten Studioalbum. „Banana Roadkill“ sind ein Indie-Rock-Duo, das durch ausgeklügelte Instrumentierung und vollsten Einsatz auf der Bühne die schmale Besetzung fast schon vergessen macht. Doch nicht nur aufgrund der zum Teil experimentellen Klänge ist dieses Duo ein außergewöhnliches.

%d Bloggern gefällt das: